Tea kettle with boiling water

Nickelbelastung durch Wasserkocher

Leiden Sie unter einer Nickelallergie, so sollten Sie beim Kauf verschiedener Geräte für die Lebensmittelbereitung sehr wählerisch sein. Bei verschiedenen Wasserkochern kann die Nickelbelastung ziemlich hoch sein. Das ist besonders bei billigen Wasserkochern der Fall, bei denen das Heizelement nicht geschützt ist. Auch Wasserkocher, die über ein Gehäuse aus Metall verfügen, kann es zu Nickelbelastungen kommen. Allerdings müssen Sie bei einer Nickelallergie nicht auf einen Wasserkocher verzichten. Sie sollten nur das richtige Gerät auswählen.

Abgabe von Nickel an das Trinkwasser

Billige Wasserkocher mit einer freiliegenden Heizspirale können das Trinkwasser stark durch Nickel belasten, bei einigen Geräten ist die Nickelkonzentration sogar für die Gesundheit bedenklich. Werden diese Geräte häufig benutzt, so setzt sich am Heizelement Kalk an, die Nickelbelastung nimmt ab. Nach dem Entkalken wird die Nickelbelastung wieder höher. Weder Nickel noch Kalk sind für die Gesundheit und für die Qualität des Trinkwassers von Vorteil. Völlig unbedenklich für die menschliche Gesundheit sind Geräte, bei denen kein Nickel im Kochwasser nachweisbar ist oder die Nickelbelastung im Kochwasser unter 50 µg pro Liter liegt.

Wie Sie die Nickelbelastung vermeiden

Möchten Sie die Nickelbelastung durch den Wasserkocher vermeiden, so sollten Sie nur ein Gerät kaufen, das über ein Gehäuse aus Kunststoff oder aus Edelstahl verfügt. Meiden Sie billige Geräte mit einer freiliegenden Heizspirale und mit einem Gehäuse aus Metall. Sie sollten beim Kauf darauf achten, dass das Heizelement mit einer Edelstahlplatte abgedeckt ist. Weiterhin sollten Sie das Wasser, das nicht gebraucht wurde, schnell aus dem Wasserkocher entfernen, damit es nicht zu Beeinträchtigungen des Gerätes kommt.




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑