Kettle boiling

Wasserkocher mit Ökostrom oder Kessel auf Gasherd: Was ist ökologisch sinnvoller?

Ein Wasserkocher gehört zu den elektrischen Geräten, die viel Strom verbrauchen. Allerdings ist der Wasserkocher zumeist nur kurzzeitig im Einsatz, sodass der Stromverbrauch ökologisch vertretbar ist. Möchten Sie ökologisch handeln, so können Sie einen Ökostromtarif nutzen. Ist es eigentlich ökologisch sinnvoller, wenn Sie einen Wasserkocher mit Ökostrom oder einen Wasserkessel auf dem Gasherd verwenden?

Gasherd vs. Elektroherd

Ein Gasherd verbraucht weniger Energie als ein Elektroherd, noch dazu dauert es bei einem Elektroherd länger, bis es kocht. Die Energiekosten sind bei einem Gasherd deutlich niedriger als bei einem Elektroherd. Möchten Sie besonders ökologisch handeln, können Sie sich beim Gas für einen Klimatarif entscheiden. Erdgas kommt in Ihrem Haus als Primärenergie an und wird zu fast 100 Prozent in Wärme umgewandelt. Anders sieht es aus bei der Elektroenergie, von der immer etwas Abwärme verlorengeht. Ist ein Gasanschluss vorhanden, so sollten Sie an einen Gasherd denken. Allerdings ist die kurzfristige Umstellung von einem Elektroherd auf einen Gasherd teuer und nicht sinnvoll, wenn der Elektroherd erst wenige Jahre alt ist. In diesem Fall ist es sinnvoller, einen Wasserkocher mit einem Ökostromtarif zu verwenden als auf einen Gasherd umzustellen.

Der Gasherd mit Kessel ist ökologisch sinnvoller

Lohnt sich bei Ihnen die Anschaffung eines Gasherds, so ist es aus ökologischen Gründen zu empfehlen, zu einem Kessel zu greifen und das warme Wasser damit zu bereiten. Das funktioniert genauso schnell wie mit einem Wasserkocher, noch dazu ist eine Kilowattstunde Gas deutlich günstiger als eine Kilowattstunde Strom. Sie sollten beim Kauf eines Wasserkessels allerdings darauf achten, dass er in seinem Durchmesser gut zur Größe der Gasflamme passt.




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑